• Weinladen im Stil der frühen 30er Jahre

    Das neue Ladenschild aus opakem Glas

    Könnte die Onkel-Toms-Ladenstraße sprechen, sie hätte wahrlich viel zu berichten. Anfang der 30er Jahre nach Plänen des Schweizer Architekten Otto Rudolf Salvisberg rund um die neue U-Bahnstation Onkel Toms Hütte erbaut, >>mehr

  • DAS BURGER DING kommt.

    Nachdem die beliebte Pizzeria in der Ladenstraße Nord zum größten Bedauern vieler Kunden nach kurzer Zeit wieder schließen musste, tritt jetzt mit viel Schwung und Elan Kharib Ossah an. Sein Ding sind Burger. Und so soll das neue Imbiss-Lokal auch heißen: BURGER DING. >>mehr

  • FAHRRAD LIPPKE.

    Hurra, ist da.

    Lange hat Onkel Toms Hütte auf seinen Fahrradladen gewartet. Nun ist er da. Stephan Lippke, der schon als siebenjähriger sein erstes Fahrrad reparierte, bietet neben dem Reparatur- und Wartungsservice, Fahrräder für Kinder und Erwachsene und Zubehör zum Verkauf an.  >>mehr

     

     

Onkel Toms Ladenstraße – Lebenskultur im Kiez

„Lebenskultur im Kiez“ – so lautet der neue Slogan für Onkel Toms Ladenstraße. Peu à peu soll sich die Ladenstraße – unter neuen Vorzeichen – zu dem entwickeln, was sie einmal war. Während – zuletzt mit der Truman Plaza an der Clayallee – überall Shopping Malls mit den immer gleichen Filialisten aus dem Boden gestampft werden, gibt es sie noch in der Ladenstraße: die individuellen, Eigentümer geführten kleinen und größeren Läden für den täglichen Bedarf. In Onkel Toms Ladenstraße kann man nach wie vor seine Frühstücks-Brötchen holen, die Bettwäsche zum Mangeln, das Oberhemd in die Reinigung und die Highheels zum Schuhmacher bringen. In der Ladenstraße erledigt man seine Wocheneinkäufe – von ALDI über Bio bis Regional. Im kleinen Teehaus kann der Kunde unter 150 Teesorten wählen. In Onkel Toms Ladenstraße gibt es den Snack für zwischendurch und den kunstvoll gebundenen Blumenstrauß zum Muttertag. Staubsaugerbeutel und Energiesparlampen. Die Batterie für die Digitalkamera und das neueste Spielzeug für die Kleinen. Und dazu immer einen guten Rat. Zum Beispiel den vom Apotheker. In der Ladenstraße kann der Kunde die Kreuzfahrt zum Nordkap buchen. In einem bestens sortierten Buchladen Bestseller und literarische Besonderheiten – auch über die Geschichte des Stadtteils – finden, die es nur hier zu finden gibt. Gleich nebenan fertigt Zehlendorfs Goldschmiedemeister Stefan Uckrow mit hoher Design-Kompetenz einzigartige Schmuckstücke.

ZENTRUM IM KIEZ

Längst ist die Ladenstraße mehr als ein Ort zum Einkaufen und Genießen. Die Buchhandlung Born und der Nachbarschaftsverein Papageiensiedlung betreiben – oft in Zusammenarbeit mit der Ernst-Moritz-Arndt-Gemeinde – Informations- und Kulturveranstaltungen unterschiedlicher Art. Ob Ausstellung oder Energieberatung, Lesung oder Tauschbörse, klassische Konzerte oder Kabarett.
Die Entwicklung des Standortes Onkel Toms Hütte/ Ladenstraße ist das Ergebnis eines gemeinsamen Prozesses von Anwohnern, Eigentümern und Gewerbetreibenden der Ladenstraße. Unterstützt und gefördert durch das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf .

Onkel Toms Ladenstrasse - Startseite

Zurück in die Zukunft. Die historische Ladenstraße im U-Bahnhof Onkel Toms Hütte erfindet sich neu. Das können Sie hier sehen und erleben.

Sehenswert - Onkel Toms Htte
  • facebook